View Single Post
Old 03.06.2011   #2
Chris Gi
KorintenKacker


 
Chris Gi's Avatar
 
Join Date: 08.02.2008
Location: Pilkunnussija
Posts: 3,728
Thanks: 10
Thanked 158 Times in 116 Posts
Send a message via ICQ to Chris Gi
Default AW: Reaktorschaden und -überlastung

Eine ähnliche Diskussion hatten wir schon einmal, damals ausgelöst durch die Tatsache, dass das Spielerschiff bei Hüllenschaden langsamer wird, während die NPC-Schiffe davon nicht betroffen sind. Damals haben wir uns darauf geeinigt zu versuchen, ein Systemversagen verschiedener, zufälliger Systeme zu simulieren, ähnlich, wie dies bereits im Vanilla angedacht ist: "Alpha PBK beschädigt" (nur als wirkliche, zeitlich begrenzte Beschädigung).
Eine Reaktorüberlastung erscheint mir allerdings ein bißchen zu gewagt - nicht nur, dass der Spieler eine teure Hüllenreparatur durchführen muss, er könnte auch noch sterben. An eine Fehlfunktion des Reaktors habe ich allerdings auch schon gedacht, nur wird das wohl gar nicht so einfach umzusetzen sein. Deine Countdown-Idee ist da schon leichter, aber ich frage mich, wie - falls überhaupt - der Spieler diese abwenden kann...

Quote:
Man kann den Reaktor auch überlasten, um z.B. schneller zu Fliegen.
Das lässt sich in X2 erst einmal nicht so einfach realisieren. Eine einfache Methode wäre zwar, mehr Triebwerkstunings zu installieren. Allerdings ist das in Pandora sowieso möglich (bzw. wird möglich sein), aber illegal.
Mir schwebt da eher so etwas vor wie die Boost-Erweiterung aus X-BTF oder aber eine (physikalisch korrekte) permanente Beschleunigung, die allerdings dann praktisch keine Manövrierfähigkeit übrig lässt...
Chris Gi is offline   Reply With Quote